FAQ

Die meist gestellten Fragen werden hier beantwortet

Wer oder was ist enna?

enna ist das Fenster zur digitalen Welt für Menschen, die Schwierigkeiten bei der Nutzung von Smartphones oder Tablets haben. Dank eines stark niederschwelligen, haptischen Bedienkonzepts ermöglicht enna seinen Nutzer*innen den Zugang zu digitalen Inhalten wie Kommunikation, Unterhaltung oder Unterstützung auf einem handelsüblichen Tablet.

enna wird mithilfe von enna Cards bedient. Hierbei handelt es sich um haptische NFC-Karten, die mit eindeutigen Befehlen versehen sind wie “Herbert anrufen”, “Fotos von Julia ansehen” oder “Tatort Berlin schauen”. Werden diese Karten auf das enna Dock aufgelegt, wird der Befehl auf dem Tablet sofort ausgeführt.

Diese Inhalte werden bereitgestellt in der enna App, die auf den Smartphones von Bezugspersonen, also Freunden, Angehörigen, Betreur*innen, Pfleger*innen usw. läuft.

Genauere Informationen findest du hier: https://enna.care

Was benötige ich für die Einrichtung und Nutzung von enna?

Um enna nutzen zu können, benötigst du ein kompatibles Tablet, das entweder per WLAN oder Mobilfunk mit dem Internet verbunden ist.

Die enna Dock App findest du im App- bzw. Google Play Store. Hierfür benötigst du (wie beim Download jeder anderen App) einen entsprechenden Benutzeraccount.

Um eine fehlerfreie Nutzung durch Oma und Opa zu gewährleisten, empfehlen wir, das Tablet in den Kiosk-Modus zu versetzen. Das bedeutet, dass alle Hardwarebuttons des Tablets deaktiviert werden und die Bedienung ausschließlich durch Auflegen der enna Cards erfolgen kann.

Bitte beachte, dass das enna Dock immer mit dem Stromnetz verbunden sein muss.

Gibt es versteckte Kosten für die Nutzung von enna?

Nein. Du bezahlst lediglich die monatliche Abo-Gebühr für das von dir ausgewählte Paket. Zusätzliche Kosten entstehen durch das Nachbestellen von enna Cards in der enna App sowie ggf. über Services von Drittanbietern, die über die enna App gebucht werden (z.B. ein Hörbuch-Abo oder ein Online-Sprachkurs).

Kann ich mich als Bezugsperson in mehrere enna Families einbringen?

Ja, das ist möglich. In deiner enna App hast du die Möglichkeit, bequem zwischen verschiedenen enna Families hin- und her zu wechseln. Tippe hierfür einfach auf das Profilbild von Oma oder Opa am links unteren Bildschirmrand und wähle aus, wen du besuchen möchtest.

Wie viele Bezugspersonen können Teil einer enna Family sein?

Ihr könnt so viele Angehörige, Freunde, Betreuer*innen oder Pfleger*innen zur enna Family einladen, wie ihr möchtet. Die Nutzung der enna App ist kostenlos, unabhängig von der Anzahl der Nutzer*innen.

Was geschieht mit meinen Daten?

Beim Thema Datenschutz erfüllen wir höchste Standards. Wir speichern und nutzen nur solche Daten von dir, die wir brauchen oder in deren Verarbeitung du ausdrücklich eingewilligt hast. Alle Daten sind sicher DSGVO-konform gespeichert auf Servern der Telekom in Deutschland. Genauere Infos zum Datenschutz findest du hier: https://enna.care/de/datenschutz

Können enna Cards nachträglich mit neuen Inhalten versehen werden?

Das ist von enna Card zu enna Card unterschiedlich. Individuelle Fotoalben oder Video-Tipp-Karten können in der enna App jederzeit und kostenlos mit neuen Inhalten versehen werden.

Andere enna Cards aktualisieren sich von selbst, etwa bei wöchentlich erscheinenden Podcast- oder Doku-Reihen oder Live-Informationen aus dem Internet wie Wetter, Fußballergebnisse usw.

Manche enna Cards sind starr, ihr Inhalt kann also, einmal bestellt, nicht mehr geändert werden. Das ist z.B. der Fall bei zahlungspflichtigen Angeboten wie Hörbüchern oder E-Books.

Kann ich Oma / Opa aus der Ferne bei der Nutzung von enna unterstützen?

In der enna App bieten wir die Möglichkeit, Eingriffe an den Einstellungen des Systems von Oma oder Opa vorzunehmen. Während eines Videoanrufs habt ihr also z.B. die Möglichkeit, das enna Dock lauter zu stellen, falls die Kommunikation mal nicht so ganz klappen will. Zudem erhalten Bezugspersonen eine Push-Nachricht in der enna App, wenn das enna Dock vom Stromnetz entfernt oder das Tablet ausgesteckt wurde und können so schnell eingreifen.

Welche Zahlungsoptionen habe ich in der enna App?

Wir unterstützen in der enna App alle gängigen Zahlungsmittel: PayPal, Kreditkarte, SOFORT

Was, wenn enna Cards verlegt bzw. verloren werden?

Wir empfehlen, die enna Cards in einem Karteikarten-Heft zu organisieren. Verlorene enna Cards können ganz einfach in der enna App für einen geringen Betrag nachbestellt werden.

Wer steckt hinter enna?

enna ist das erste Produkt des Startups enna aus München, das im August 2020 gegründet wurde. Heute besteht das Unternehmen aus Tim (IT und Software), Jakob (Hardware), Tobias (Vertrieb), Moritz (Marketing) sowie Rafael (Finanzen und Personal) und Timo (Logistik und technische Schnittstelle).

Mehr Infos findest du in der Rubrik Über uns